Literaturklub: Zeichnet Schlaufen am 13. Januar 2020

Zum Jahresbeginn, wenn die Möglichkeiten noch endlos scheinen, zeichnet der Literaturklub Schlaufen und stellt vier Autor*innen, vier verschiedene Stimmen vor.

Judith Röder (Köln) nähert sich in ihren Filmen und Texten Landschaften und verlassenen Orten, Bettina Hesse (Köln) hat zuletzt „Die Philosophie des Singens“ (Mairisch) veröffentlicht, Franz Hofner (Bonn) ist Dichter und Rezensent (u.a. für Fixpoetry) und Roman Paul Widera (Mainz) stellt seinen Debütband „Dammbruch“ (parasitenpresse) vor.

Moderation: Adrian Kasnitz

Termin: 13. Januar 2020, 20 Uhr

Ort: Theater die wohngemeinschaft, Richard-Wagner-Str. 39, Köln

Eintritt: 6,- €

8_judithroder_ph_alicjakielan
Judith Röder. Foto: Alicja Kielan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s