Literaturklub: Paris im Titel am 9. März 2020

Paris im Titel mit Bastian Schneider

Es sind die kleinen Begebenheiten des Alltags, die normalerweise unterhalb unserer Aufmerksamkeitsschwelle verbleiben: Ihnen gibt Bastian Schneider für einen kurzen Moment die Möglichkeit, Teil einer kleinen Geschichte zu werden. Mit diesen »Geschichtchen«, die so unbeschwert wie präzise daherkommen, vollbringt er das Kunststück, vorzuführen, wie wir uns in der Welt Sinn verschaffen.

‚Paris im Titel‘ heißt der neue Prosaband des Kölner Schriftstellers, der im Wiener Sonderzahl Verlag erscheint und den wir nun im Literaturklub vorstellen.
Moderation: Adrian Kasnitz.

Termin: 9. März 2020, 20 Uhr

Ort: Theater die wohngemeinschaft, Richard-Wagner-Str. 39, Köln

Eintritt: 6,- €

SAMSUNG CSC
Bastian Schneider. Foto: (c) A. Kasnitz

Bastian Schneider, 1981 in Siegen geboren. Studium der deutschen und französischen Literatur in Marburg und Paris; Studium der Sprachkunst in Wien. Auszeichnungen: Dieter-Wellershoff-Stipendium 2019, Dresdner Lyrikpreis 2018, Arbeitsstipendium der Kunststiftung NRW 2018, Förderpreis des Landes NRW 2017, Stipendiat des Atelier Galata der Stadt Köln in Istanbul 2017, Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium 2016, nominiert für den Ingeborg-Bachmann-Preis 2016. Zuletzt erschienen u.a. ‚Die Schrift, die Mitte, der Trost. Stadtstücke‘ (Sonderzahl 2018) und ‚Irgendwo, jemand‘ (parasitenpresse 2017). Er lebt in Köln und Wien.

Der Abend wird gefördert durch das NRW Kultursekretariat, Wuppertal

Druck

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s